Gasausströmung

Gefahrgut > Leckage
Zugriffe 1424
Einsatzort Details

Kurpfalzstraße
Datum 02.06.2022
Alarmierungszeit 15:54 Uhr
Einsatzende 16:49 Uhr
Einsatzdauer 55 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Löschzug Mußbach
Löschgruppe Gimmeldingen
Löschgruppe Königsbach
Gefahrstoffzug
Facheinheit IuK
Technische Hilfe

Einsatzbericht

 

Bei Renovierungsarbeiten eines historischen Gebäudes in der Kurpfalzstraße im Ortsteil Mußbach, ereignet sich am Donnerstagnachmittag ein Gasunfall. Allerwahrscheinlichkeit aus Unkenntnis trennte ein Mitarbeiter, im Keller den noch unter Druck befindlichen Hausanschluss durch. Dadurch strömte das Gas unkontrolliert in den Keller. Umgehend eilte die Feuerwehr, welche von den Stadtwerken über die Sache in Kenntnis gesetzt wurde zur Örtlichkeit. Der örtliche Einsatzleiter ließ sofort den Brandschutz sicherstellen. Des Weiteren rüstete sich ein Einsatztrupp unter Atemschutz, mit Messgeräten aus, um die Konzentration im Kellerbereich zu messen. In der Zwischenzeit hatten die Mitarbeiter vor dem Gebäude die Gasleitung freigelegt, abgetrennt und mit einem Sicherungstopfen versehen und den Austritt gestoppt. Da in den Kellerräumen alle Fenster offen waren hatte sich die Gaswolke zügig aufgelöst. Auch die durchgeführten Messungen zeigten keine erhöhten Werte an, sodass eine Belüftung nicht erforderlich war. So konnte die Feuerwehr nach knapp einer Stunde wieder einrücken. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Im Einsatz standen die Stadtwerke, die Polizei, der Rettungsdienst, der Abschnitt Gesundheit, sowie die Feuerwehr mit acht Einsatzfahrzeugen und 31 Einsatzkräften.