Gasgeruch

Gefahrgut > Leckage
Zugriffe 2740
Einsatzort Details

Im Altenschemel
Datum 14.02.2022
Alarmierungszeit 20:49 Uhr
Einsatzende 21:56 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 7 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Löschzug Lachen-Speyerdorf
Löschgruppe Duttweiler
Löschgruppe Geinsheim
Gefahrstoffzug
Medienteam
Technische Hilfe

Einsatzbericht

In einem, an eine Werkstatt angrenzendes Wohnhaus nahmen Bewohner einen Gasgeruch wahr und setzten die Rettungskette in Gang. Parallel zu den Rettungskräften alarmierte der diensthabende Disponent in der Feuerwehreinsatzzentrale den Bereitschaftsdienst des örtlichen Energieversorgers. Ausgestattet mit Messgeräten kontrollierte die Feuerwehr das Gebäude. Die Mitarbeiter des Energieversorgers nahmen die Gasuhr in Augenschein. Eine angrenzende, verschlossene Lagerhalle wurde durch die Feuerwehr geöffnet und ebenfalls mit Messgeräten kontrolliert. Hier konnte keine Gaskonzentration gemessen werden. An der Gasuhr stellte man eine leichte Leckage fest. Bis zur Behebung der Leckage sperrte der Energieversorger die Gaszufuhr zu dem Objekt. Danach wurde das Objekt nochmal mit Messgeräten kontrolliert. Es konnten keine weiteren Auffälligkeiten dokumentiert werden. Weitere Maßnahmen waren nach Übergabe des Objektes an die Bewohner nicht erforderlich. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Im Einsatz standen 11 Fahrzeuge und 52 Kräfte der Feuerwehr inklusive der Facheinheit Gefahrstoffe und der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder